Madagaskar Intensiv

Madagaskar Intensiv

Studienreise 24 Tage


elefantkuh

Höhepunkte dieser Madagaskar Reise

  • Königspalast Rova
  • Bootsfahrt Pangalanes Kanal
  • Palmarium Lemurenreservat
  • Andasbie-Mantadia NP
  • Reptilien & Chamäleons in Peyrieras Reserve
  • Ranomafana NP (Unesco Weltnaturerbe)
  • Regenwald Ranomafana

"Madagaskar Intensiv", 24 Tage

Afrikanische Kultur, exotische Tiere in freier Wildbahn und eine bunte Mischung von Regenwäldern, Stränden und Riffen. Die Madagaskar Intensiv Reise quer durch den afrikanischen Inselstaat bietet alles, was das Herz begehrt und lässt Touristen über mehr als 3 Wochen in eine neue Welt eintauchen.

    Lemuren, Fossas und Chamäleons - die bunte Vielfalt Madagaskars

    Lemuren leben hauptsächlich auf Madagaskar und sind in den zahlreichen Reservaten untergebracht, wie im Andasibe-Mantadia Nationalpark. Indri-Indri oder Aye-Aye sind nur ein Bruchteil der Lemurenarten, die hier heimisch sind. Auf einer Reptilienfarm in Marozevo leben exotische Chamäleon und Reptilienarten, die nur auf Madagaskar vorzufinden sind. Die Vielfalt des Inselstaates lässt sich bei einer Tageswanderung durch den Isalo Nationalpark entdecken, in dem es natürliche Oasen, seltsame Sandsteinformationen und Trockenwälder gibt. Die Madagaskar Intensiv Reise beinhaltet auch einen Ausflug nach Antsiranana zu den drei Buchten bei Diego Suarez: Baie des Dunes, Baie des Pigeons und Sakalava-Bucht. Die weißen Sandstrände laden zum Baden und Bräunen ein. Die Möglichkeit zum Wassersport ist in Ifaty gegeben, das direkt an einem Korallenriff liegt. Egal ob Schnorchen, Tauchen am Korallenriff oder Surfen, die direkte Nähe zum Meer ermöglicht einen wasserintensiven Tag in Ifaty.

    Madagaskars Kulturen zum Anfassen

    Bei der Studienreise 24 Tage lang sind viele kulturelle Stätten zu besichtigen. Die UNESCO-Welterben, der Königshügel Ambohimanga und das Kunsthandwerk Zafimaniry, spiegeln die Geschichte des afrikanischen Inselstaats wieder. Der Königshügel ist ein heiliger Ort, an dem der erste madagassische Herrscher, König Andrianampoinimerina, heimisch war. Traditionelle Körbe, Taschen, aber auch eigens hergestellte Gewürze werden im Kunsthandwerk Zafimaniry bearbeitet. Auch in Antananarivo, der Hauptstadt Madagaskars, gibt es ein Kunsthandwerk, welches Souvenirs als Andenken an die Touristen verkauft. Traditionelle Herstellung ist ein großes Thema auf Madagaskar, weshalb die berühmte Antaimoro-Papiermanufaktur in der 24 Tage langen Reise besucht wird. Aus der Rinde des Maulbeerbaumes werden Papier- und Schriftstücke hergestellt. In Ranohira ist es den Touristen möglich, ein typisches Dorf des Bara-Volkes, Maromaniry kennenzulernen. Die Baras sind einer von 18 Stämmen in Afrika, die alle unterschiedliche Traditionen und Dialekte besitzen. Sie sind überwiegend für die Viehhaltung bekannt.

Andere LänderBildrechte