Uganda Intensiv

Uganda Intensiv

Studienreise 24 Tage


Schimpanse in uganda

Höhepunkte dieser Uganda Studienreise

  • Gorilla Trekking
  • Schimpansen Trekking
  • Queen Elizabeth & Mgahinga National Parks
  • Besuch beim Volk der Karimojong
  • Murchison Falls National Park
  • Bootsfahrt auf dem Vicotria Nil

Uganda Reise - Kurzbeschreibung

Entdecken Sie auf unserer Uganda Intensiv Reise die landschaftlichen und kulturellen Schätze des ostafrikanischen Binnenstaates. Auf der Unganda Studienreise 24 Tage verbringen Sie Zeit mit Berggorillas im Bambuswald und beobachten afrikanische Wildtiere auf Safaris oder vom Heißluftballon aus. Sie machen intensive kulturelle Erfahrungen, wenn Sie am Alltag eines traditionell lebenden Hirtenvolks teilnehmen und die Batwa-Pygmäen besuchen.

    Naturerlebnisse im afrikanischen Busch

    Freie, ungezähmte Natur, die typische Vegetation der afrikanischen Savanne, umherstreifende wild lebende Elefanten, Büffel, Zebras, Giraffen, Löwen und Leoparden – unternehmen Sie mit uns aufregende Touren durch die Nationalparks Ugandas. Auf Naturwanderungen erkunden Sie unter der Leitung erfahrener Guides die Umgebung der Sipi Wasserfälle und besuchen Kaffeebauern, die in der Region die besten Arabicabohnen Ugandas ernten. Sie wandern an Affenpopulationen vorbei durch den Tropenwald zu den heißen Quellen von Sempaya, deren Wasser bis zu 103 Grad Celsius warm ist. Safaris mit dem Geländewagen oder eine optionale Fahrt mit dem Heißluftballon führen Sie zu den großen Wildtierarten bei den Murchison Fällen, wo die Wassermassen des Nils 42 Meter in die Tiefe stürzen. Im Queen Elizabeth Nationalpark besteht sogar die Möglichkeit, nachtaktive Tiere bei einer nächtlichen Jeepsafari zu beobachten oder Löwen, die Könige des Dschungels aufzuspüren. Finden Sie die Raubkatzen mit Ortungsgeräten, beobachten Sie ihr Verhalten und erweitern Sie mit Ihren Erkenntnissen die wissenschaftlichen Datensammlungen zum Zweck des Artenschutzes! Zu den Höhepunkten der Naturerfahrungen gehört die hautnahe Begegnung mit Berggorillas im Mgahinga Nationalpark im Südwesten Ugandas.

    Intensive kulturelle Begegnungen

    Die Karamjong, nomadisierende Viehhirten im Trockengebiet Karamoja im Nordosten Ugandas, haben viele Gemeinsamkeiten mit dem kenianischen Stamm der Maasai. Es bestehen große Ähnlichkeiten hinsichtlich der Kleidung, der Sprache und der Lebensweise. Auf unserer Uganda Intensivreise geben wir Ihnen die Gelegenheit, direkt am alltäglichen Leben der Karamajong teilzuhaben. Beteiligen Sie sich am Kochen der Mahlzeiten, erlernen Sie die traditionellen Spiele der Karamajong, ihre Tänze und das Schießen mit Pfeil und Bogen. Schlafen Sie nachts bei einer Familie mit in der Hütte, nachdem Sie mitgeholfen haben, die Rinder in den Kraal zu bringen und am Lagerfeuer beisammen saßen. Ein weiterer kultureller Erfahrungsaustausch erwartet Sie beim Jié Clan im traditionellen Dorf Nakapelimoru. Eine optionale Wanderung über den Kulturpfad der Batwa-Pygmäen im Mgahinga-Wald weiht Sie in die traditionelle Lebensweise des Stammes ein. Die Batwa-Pygmäen führten in diesem Waldgebiet ein Leben in Harmonie mit der Natur, bevor das Gebiet als Nationalpark ausgewiesen wurde. Auf dem Kulturpfad werden die Traditionen für Besucher mit Demonstrationen und einem Kulturprogramm vor der Garama-Höhle wieder lebendig.

Andere LänderBildrechte