Sambia Malawi Reise Intensiv

Sambia Malawi Reise Intensiv

Studienreise 24 Tage


lakemalawi

Höhepunkte dieser Sambia & Malawi Reise Malawisee

  • Kanusafari auf Kafue Fluss
  • South-Luangwa-Nationalpark
  • Unsere Sambesi Tal
  • Victoria Wasserfälle
  • Baden in Malawi See
  • Migration der Palmenflughunde in Kasanka NP (Termine Okt bis Dez)

24 Tage - unzählige Abenteuer

Sie sind offen für Neues, interessieren sich für Natur und Tiere und wollen eine Reise unternehmen? Dann ist die Sambia & Malawi Studienreise 24 Tage genau richtig für Sie! Was Sie alles erleben werden, erfahren Sie im Folgenden...

  • Der Malawisee
  • Ein Zwischenstopp auf der Malawi Reise ist der traumhafte Malawisee. Das blaue, im Sonnenlicht glitzernde Wasser und der Sandstrand bieten Ihnen einen unvergesslichen Badetag. Bis zu 20 Meter können Sie in die Tiefe des Malawisees blicken - derart klar ist das Wasser. Außerdem lässt sich eine Artenvielfalt von über 1000 Süßwasserfischen beobachten, was den ostafrikanischen Malawisee zu einem der fischartenreichsten Süßwasserseen der Welt macht. Die Unterwasserwelt können Sie durch einen Schnorchelausflug genießen, der Ihnen die bunte Seite des Meeres zeigen wird.

  • Die Victoria-Wasserfälle
  • "Das schönste, was ich je in Afrika zu Gesicht bekam" - mit diesen Worten beschrieb der erste Europäer, der die Victoria Wasserfälle erblickte, David Livingstone das Naturwunder. Mit einer Breite von rund 1700 Meter handelt es sich bei diesen Wasserfällen um die größten in ganz Afrika. Die Wassermassen des Sambesi Rivers stürzen hier rund 100 Meter in die Tiefe, ein atemberaubendes Naturphänomen. Dieser Anblick und das Rauschen des Wassers wird Ihnen in Erinnerung bleiben. Benannt wurden die Victoria Wasserfälle nach der damaligen britischen Königin Victoria.

  • Der South Luangwa Nationalpark
  • Ob Elefanten, Nilpferde, Büffel, Affen oder Zebras - die Artenvielfalt im South Luangwa Nationalpark in Sambia ist umwerfend, eine Safari dort ist ein unvergessliches Erlebnis. Durch die Mitte des Nationalparks fließt der Luangwa Fluss mit sämtlichen Armen, das Lebenselixier, besonders während der trockenen Wintermonate für die rund 60 Tierarten, die auf naturnahen Safaris beobachtet werden können. Jedoch nicht nur die Tierwelt im Herzen des Parks ist sehenswert, auch die Pflanzenwelt bietet so einige Besonderheiten, wie Affenbrotbäume, Steinnusspalmen oder Elefantenbäume, die inmitten der Busch- und Stauchsavannen wachsen.

  • Der Kasanka Nationalpark
  • Auf der Sambia Reise inmitten des Landes liegt der Kasanka Nationalpark, der mit seinen zahlreichen besonderen Naturschauplätzen einen Anziehungspunkt für Besucher bildet. Nicht nur Flüsse und Seen bilden die Gesamtheit dieses Parks, sondern auch Lagunen, Grasland und Sümpfe sind Bestandteile. Abgesehen von der Vogelwelt, die auch seltene Arten umfasst, gilt als Markenzeichen und Hauptattraktion dieses Nationalparks die Migration der Flughunde, einer Fledermausart. Diese erfolgt im Zeitraum zwischen Oktober und Dezember und beläuft sich auf ungefähr 10 Millionen dergleichen, die aus ganz Zentralafrika kommen und im Kasanka Nationalpark hausen.

  • Der Zambesi Fluss
  • Den viertlängsten Fluss Afrikas direkt nach dem Nil, dem Kongo und dem Niger erkundet man am besten mit einer Bootssafari. Auf diese Weise kann die Natur mit ihren Bewohnern aus einer anderen Perspektive als gewohnt kennengelernt werden. Die Ebenhölzer und Feigenbäume an den Ufern bieten den zahlreichen Elefantenherden, Wasserböcken und Büffel einen hervorragenden Lebensraum und den Besuchern einen hervorragenden Einblick in die Natur. Auch Zebras und Impalas können aus sicherer Entfernung vom Boot aus beobachtet werden. Für Vogelbeobachter bietet sich der Zambesi Fluss als Schauplatz ebenfalls an. Unzählige Vogelarten hausen in Flussnähe, darunter unter anderem der Fischadler.

    Nun wissen Sie in etwa, was Sie erwartet und können die Chance ergreifen und die Reise Ihres Lebens buchen. Auf nach Afrika!

Andere LänderBildrechte